Sicherheit und Einbruchskriminalität

Veröffentlicht am 09.10.2017 in Ankündigungen

Sascha Binder MdL

Ilshofen – Der SPD-Kreisverband Schwäbisch Hall und der SPD-Ortsverein Ilshofen veranstalten am Freitag den 27.10. eine Debatte zu den Themen Einbruchskriminalität und Sicherheit.

Als Referenten nehmen teil der Innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Sascha Binder sowie der für Opferschutz zuständigen Kriminalhauptkommissar Jörg Hachenberg vom Polizeipräsidiums Heilbronn – Referat Prävention. Die Debatte wird nach der sogenannten „Fishbowl"-Methode ablaufen. Hierbei handelt es sich nicht um eine klassische Podiumsdiskussion. Vielmehr kommt nur zur Sprache, was die Zuschauer fragen. Denn bei „Fishbowl“ stehen neben der Expertenrunde zwei leere Stühle. Ein Zuschauer, der Fragen hat, kann sich auf einen der Stühle setzen und Fragen an die Experten richten bis sich ein weiterer Zuschauer auf den zweiten Platz setzt. So können sich die Besucher direkt, die gesamte Veranstaltung über an die Experten richten.

 

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) und wird im Vereinsheim des TSV Ilshofen (Aspacher Straße 14, 74532 Ilshofen) stattfinden. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen stehen in Kürze auf der Website des Kreisverbands www.spd-sha.de zur Verfügung.

 

Unsere Frau in Europa

Evelyne Gebhardt

Termine

Alle Termine öffnen.

10.10.2019, 20:00 Uhr Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen AsF
Jahreshauptversammlun und Wahl der Delegierten für die Landesdelegiertenkonferenz

Alle Termine

Aktuelles

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

11.09.2019 19:59 Bildungsleistungen müssen weiterhin umsatzsteuerfrei bleiben
Die Bundesregierung hat vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Lothar Binding, Finanzfachmann der SPD-Fraktion, beruhigt: Bildungsangebote werden dadurch nicht teurer. „Alle Bürgerinnen und Bürger müssen Zugang zu Bildung und Teilhabe an lebenslangem Lernen haben. Deswegen unterliegen Bildungsleistungen grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer. Die Bundesregierung hat jetzt vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Die Sorgen der

Ein Service von websozis.info

bitte eintreten!

Mitglied werden