Jahreshauptversammlung SPD-Ortsverein Ilshofen 2018

Veröffentlicht am 23.04.2018 in Ortsverein

Neu gewählte und ehemalige Vorstände des Ortsvereins

Der SPD Ortsverein Ilshofen traf sich zur Jahreshauptversammlung 2018 am 11.April im Gasthaus „zum Lamm“ in Großallmerspann.
 

Annette Sawade, die ehemalige Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Kreisvorsitzende der SPD aus Wackershofen, war als Gast geladen. Sie berichtet aus dem Landesvorstand der SPD und stimmte die Versammelten auf die anstehenden Kommunal- und Europawahlen im Mai 2019 ein.
Der Ortsvereinsvorsitzende Oliver Paul aus Ruppertshofen erzählte von den Aktivitäten des Ortsvereins. Unter anderem gab es in Zusammenarbeit mit dem SPD-Kreisverband am 27.10.2018 im TSV Vereinsheim eine Debatte zu den Themen Einbruchskriminalität und Sicherheit mit den Referenten Sascha Binder, dem Innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion sowie Jörg Hachenberg, dem für Opferschutz zuständigen Kriminalhauptkommissar vom Polizeipräsidiums Heilbronn. Eine interessante Veranstaltung im ungewohnten Format. Neben der Expertenrunde erwarteten die Zuschauer zwei leere Stühle. Wer eine Frage stellen wollte, konnte Platz nehmen und so entspannte sich ein intensiver Austausch zwischen den Experten und den Zuschauern. Im Februar 2018 veranlasste die Verhandlungen zur Großen Koalition in Berlin die Ortsvereine Ilshofen, Gerabronn und Kirchberg/Jagst zu einer gemeinsamen Veranstaltung. In reger Diskussion wurden die Für und Wieder einer Großen Koalition und die Situation der SPD im Land und vor Ort diskutiert. Auch von seiner Arbeit als Gemeinderat konnte Oliver Paul berichten.

 

Nach der Entlastung des bisherigen Vorstandes standen Wahlen an. Wolfgang Dautel aus Ilshofen gab das Amt des Kassiers ab. Mit Thomas Brauer aus Eckartshausen fand sich ein Nachfolger. Wolfgang Dautel bleibt dem Vorstand als Beisitzer erhalten. Während Werner Prosy aus Leofels weiterhin als Kassenprüfer zur Verfügung steht, war Fritz Laukenmann aus Steinbächle froh seinen Posten an Karl Mathias aus Wolpersthausen abgeben zu können. Die Spitze bleibt mit Oliver Paul als Ortsvereinsvorsitzender und Rudi Fischer aus Ilshofen als sein Stellvertreter in guten Händen. Schriftführerin ist weiterhin Stephanie Paul aus Ruppertshofen. Weitere Beisitzer sind Hanni Roth aus Eckartshausen, Janina Paul aus Ruppertshofen und Karl Mathias. Als Delegierte für den Kreisparteitag werden Viola Trumpp aus Ilshofen, Janina Paul und Thomas Brauer sowie als Ersatzdelegierte Hanni Roth, Sigrid Arnold aus Ilshofen und Karl Mathias gewählt. Damit ist der Vorstand des SPD Ortsvereins Ilshofen gut aufgestellt. Langjährige Mitglieder neben Neumitgliedern, Jusos neben Senioren und natürlich Frauen neben Männern.

 

Unsere Frau in Europa

Evelyne Gebhardt

Aktuelles

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

Ein Service von websozis.info

bitte eintreten!

Mitglied werden