90 Jahre für die SPD - Ehrungen im SPD Ortsverein Ilshofen

Veröffentlicht am 16.06.2015 in Ortsverein

v.l.n.r: Kreisvorsitzender MdL Nik Sakellariou, Rudolf Arnold, Rudi Fischer, Ortsvereinsvorsitzender Oliver Paul

Rudolf Arnold, der Mitbegründer des Ilshofener Ortsvereins wird für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt. Rudi Fischer, seit Jahren im Kreistag, erhält eine Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Ein Anlass für den SPD-Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Nik Sakellariou den Ehrungen beizuwohnen.

Der SPD-Ortsverein Ilshofen ist stolz seine langjährigen Mitglieder ehren zu können.

Rudolf Arnold wurde 1965 über die SPD-Liste in den Kreistag gewählt und trat dann in die Partei ein. Ein Jahr später stellte er die Wählerliste „Wählergemeinschaft der Arbeitnehmer“ für den Ilshofener Stadtrat auf. Die Stärkung des Arbeitnehmerflügels im Stadtrat, dem er von 1968 bis 1999 angehörte, lag ihm am Herzen. 1972 gründete er mit Heinrich Schmitz, Werner Lehmann und Walter Bayerlein den SPD Ortsverein Ilshofen, dessen Vorsitzender er bis 1985 war. Auch bei den Haller Genossen war Rudolf Arnold aktiv, hier erinnert er sich noch gerne an den Besuch Willy Brandts 1972 in Schwäbisch Hall. Noch heute mit 88 Jahren ist Rudolf Arnold rege dabei in der politischen Diskussion und immer für „seinen“ Ortsverein da.

Rudi Fischer trat 1975 in den jungen Ortsverein der SPD ein. Er war Stadtrat von 1980-1989 und ist seit 2002, als Nachrücker für den scheidenden Langenburger Bürgermeister Rüdiger Ziebold und mittlerweile mehrfach wiedergewähltes, Mitglied im Kreisrat. Die Arbeit in der Kreistagsfraktion und im Ortsverein prägten seine politische Arbeit. Für 17 Jahre bis 1994 war er im Vorstand des TSV Ilshofen aktiv. Dies zeigt neben dem politischen Engagement auch seine Liebe zum Sport.

Neben den Ehrungen galt es für die Genossen und Genossinnen des SPD-Ortsvereins im Rahmen dieser Jahreshauptversammlung den Vorstand zu bestätigen. Der wiedergewählte SPD-Ortsvereinsvorsitzender Oliver Paul fasste die Aktivitäten der SPD in Ilshofen zusammen. So konnte der Ortsverein unter anderem im letzten Jahr zwei Jungsozialdemokratinnen (Jusos) in seinen Reihen begrüßen. Interessant waren auch seine Ausführungen aus dem aktuellen Stadtrat, dem Oliver Paul seit 2014 angehört. Wie zuletzt auch unterstützt ihn wieder Rudi Fischer als Stellvertreter im Ortsverein. Kassier bleibt Wolfgang Dautel und Schriftführerin Stephanie Paul.

Unser Landtagsabgeordneter Nik Sakellariou berichtete aktuell aus der Landesregierung und weiteren Entwicklungen der Landespolitik. In regem Austausch mit dem SPD Landtagsabgeordneten Nik Sakellariou endete die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Ilshofen im politischen Dialog.

 

Unsere Frau in Europa

Evelyne Gebhardt

Termine

Alle Termine öffnen.

25.06.2019, 19:30 Uhr SPD-Kreisverband Schwäbisch Hall
Sitzung des Kreisvorstands mit den Vorsitzenden der SPD-Ortsvereine aus dem Landkreis Schwäbisch Hall, Kreist …

Alle Termine

Aktuelles

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

Ein Service von websozis.info

bitte eintreten!

Mitglied werden