Ortsverein der SPD Ilshofen freut sich über neue Mitglieder und ehrt langjährige Genossinnen und Genossen

Veröffentlicht am 28.04.2010 in Ortsverein

Der Vorstand und die Delegierten des SPD-OV Ilshofen

Gleich zwei Neumitglieder konnte der SPD Ortsverein Ilshofen bei seiner letzten Jahreshauptversammlung in seinen Reihen begrüßen.

Clarissa Trumpp und Felix Reinauer sind schon bei den Jusos aktiv und halten nun auch ihr rotes Parteibuch in den Händen. Zu Gast bei der Jahreshauptversammlung der Ilshofener SPD war neben zahlreichen Mitgliedern auch der Landtagsabgeordnete Nik Sakellariou. „Nik" gab zunächst einen unterhaltsamen und interessanten Abriss aus dem aktuellen Geschehen im Landtag. Auch Bundesthemen und die Situation in Afghanistan beschäftigten die Gemüter und so entspannte sich eine angeregte Diskussion. Drei Jubilare erhielten schließlich ihre Ehrennadel für langjährige Mitgliedschaft in der SPD. Fritz Laukenmann (ehemaliger Ortsvereinsvorsitzender) und der Ortsvereinsvorsitzende Oliver Paul können auf 25 Jahre Parteimitgliedschaft zurückblicken. Besonders freute es „Nik" Hanni Roth für bereits 31 Jahre Parteiarbeit zu ehren. Zum Schluss der Versammlung wurde der neue Vorstand gewählt. Vorsitzender Oliver Paul kann wieder auf die bewährten Kräfte vertrauen. Rudi Fischer (Mitglied des Kreistages) ist stellvertretender Vorsitzender, Rolf Arnold Kassier, Schriftführerin bleibt Stephanie Paul, neben den Beisitzern Hanni Roth und Peter Trumpp wurden Frank Schulz und Clarissa Trumpp neu in den Vorstand gewählt.

 

Unsere Frau in Europa

Evelyne Gebhardt

Termine

Alle Termine öffnen.

28.01.2020, 19:30 Uhr - 28.01.2020 SPD-Kreisverband Schwäbisch Hall
Sitzung des Kreisvorstands mit den Vorsitzenden der SPD-Ortsvereine aus dem Landkreis Schwäbisch Hall, AG-Spre …

15.03.2020, 10:30 Uhr Bürgergespräch 2020
Als Referent zum Thema, öffentlicher Nahverkehr, hat der Ortsverein diesmal den Landtagsabgeordneten und verkehrsp …

Alle Termine

Aktuelles

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

Ein Service von websozis.info

bitte eintreten!

Mitglied werden